Mitgliedschaften

Die Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP) ist der grösste Berufsverband der PsychologInnen und der PsychotherapeutInnen in der Schweiz.

[zur Website der FSP]

Kantonalverband der Zürcher Psychologinnen und Psychologen (ZüPP). Heute ist er mit rund 1'000 Mitgliedern der bedeutendste Zürcher Verband im Bereich Psychologie und Psychotherapie.

[zur Website der Züpp]

Die Schweizerische Gesellschaft für Zwangsstörungen (SGZ) ist eine Fachorganisation, die den Austausch von Forschungsergebnissen und von Möglichkeiten der Behandlung zwischen Betroffenen mit Zwangsstörungen und Fachleuten fördert.

[zur Website der SGZ]

Franziska Wirth Podzuweit lic. phil.

geb. 1972 in Bern, verheiratet, eine Tochter

Berufliche Qualifikation
  • Kantonale Praxisbewilligung zur selbständigen Berufsausübung als psychologische Psychotherapeutin im Kanton Zürich, Gesundheitsdirektion Kanton Zürich

  • Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin, Eidgenössisches Departement des Innern

  • Fachtitel Fachpsychologin für Psychotherapie FSP, Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP), Bern

  • Diplom der Postgradualen Weiterbildung Psychotherapie mit kognitiv-behavioralem und interpersonalem Schwerpunkt nach Prof. Dr. Klaus Grawe, Universität Bern

  • Weiterbildungsdiplom Evaluation (Diploma of Advanced Studies in Evaluation, DAS), Universität Bern

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium zum Titel „lic.phil.“ in Klinischer Psychologie, Spezieller Psychologie und Psychopathologie, Universität Bern

  • Abgeschlossener „Vorkurs für gestalterische Berufe“, Schule für Gestaltung Bern

Fortbildungen und Selbsterfahrung
  • Behandlung von Schlafstörungen - Bewährte und aktuelle Behandlungskonzepte, Fortbildung am Klaus Grawe-Institut, Zürich

  • Entspannungstechniken (Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Autogenes Training, Hatha Yoga) und Meditation (Yoga, Zen buddhistische Meditationstechniken, Achtsamkeitstechniken „Mindfulness Therapy“nach Jon Kabat Zinn)

  • in Feldenkrais-Methode nach Moshé Feldenkrais und „Embodied Life“ nach Russell Delman

  • Fortbildung zur Behandlung von Zwangsstörungen, u.a. mit Hilfe von Achtsamkeitstechniken, Tagung der Schweizerischen Gesellschaft für Zwangsstörungen

  • Fortbildung zur Behandlung von komplexen Posttraumatischen Störungen, Prof. Dr. Martin Bohus, Klaus Grawe-Insitut, Zürich

  • Fortbildung zur Qualität früher Mutter-Kind-Interaktion, Klaus Grawe-Institut, Zürich

  • Selbsterfahrung in Verhaltenstherapie, Systemischer Therapie, Hypnosetherapie, Analytischer Therapie (Jung) sowie in Psychodynamisch Imaginativer Traumatherapie (PITT) nach Prof. L. Reddemann

Berufserfahrung
  • seit 2014: Selbständige Psychotherapeutin und Evaluatorin in der Praxisgemeinschaft Oberstrass

  • 2003 bis 2013: Delegierte Psychotherapie in zwei ambulanten Arztpraxen für Psychiatrie und Psychotherapie in Horgen und Zürich

  • Seit 2011: Selbständige Evaluationstätigkeit im Gesundheits- und Bildungsbereich

  • 2003 bis 2010: Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Evaluation an der Universität Zürich, Medizinische Fakultät

  • 2000 bis 2003: Psychotherapeutische Tätigkeit in der Psychotherapeutischen Tagesklinik Bern (teilstationäres Setting), in der Psychiatrischen Klinik Solothurn und der Psychiatrischen Frauenklinik Meissenberg in Zug (stationäres Setting)